Geschichts- und Heimatverein Kirchberg
eAdresse des Vereins: GHVK@Kirchberg-Nordhessen.de

1991  gegründet am 6. April unter Ortsvorsteher Kurt Rausch.

Zweck des Vereins ist die Förderung der Heimat- und Denkmalpflege sowie die Weckung von historischem Interesse und die Vermittlung historischer Kenntnisse.

Dies wird verwirklicht durch die Betreuung des Heimatmuseums: die Sammlungen zu pflegen, zu erweitern und zu betreuen und durch geeignete Veranstaltungen: Vorträge, Ausflüge zu historischen Städten oder Museen und ähnliches.
 
1997  Zahl der Mitglieder: 96
1999 Eintritt des 100. Mitgliedes
2003-03-28 Nach zwölfjährigem Aufbau und Führung des Vereins tritt der Vorsitzende Horst Liese zurück, um mehr Zeit und Kraft zu behalten für seine ganz privaten Pläne. Er hinterläßt eine Lücke, die schwer zu schließen sein wird.
In der Jahreshauptversammlung, besucht von 35 Personen (genau 1/3 der derzeit 105 Mitglieder) gelingt es nicht, einen vollständigen Vorstand zu wählen. Hierzu wird
2003-07-11 die außerordentliche (14.) Mitgliederversammlung einberufen.

Daraus geht ein vollständiger Vorstand hervor:
• Vorsitzender: Enno Onnen
• Vorsitz-Stellvertreter: Alfred Sommer.
• Schriftführer: Markwart Lindenthal (seit Gründung)
• Schatzmeisterin: Ruth Fischer (seit Gründung)
• • • •  bis zu 4 Beisitzer (beiderlei Geschlechts) werden dazugewählt bzw. vom Vorstand berufen
          und durch Mitgliederversammlung bestätigt: solche waren im Laufe der Zeiten:
          Hans-Kurt Blum, Walter Pfaar†, Kurt Rausch†, Alfred Sommer, Klaus Spengler,
          Willi Grunewald, Enno Onnen, Ingrid Geiser†, Gabriele Degenhardt, Lieselotte Köhler,
          Günter Pfaar, Dieter Pfaar.

2010-10-03 Eröffnung der Eco-Flurnamenpfade mit Einweihungsfest am Maschinenplatz, geführte Wanderungen.
2011 Einweihung des erweiterten Ehrenmales mit Festgottesdienst, Feierstunde und Begleitausstellung im Dorfgemeinschaftshaus

Kalender verlängern: Grenzbegang mit Metze, 25-Jahresfest,

Dokumente hinterlegen: Gründungseinladung, Gründungsurkunde, Vorstandschronik, Ereignisse, mehrere Bilderfolgen (wie auf den Stellwänden/Plakaten!). Mitgliederstatistik,

Presseberichte, Zeitungsausschnitte,